T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Themen > Internationale Grüne Woche > IGW-Tagebuch 26. Januar 2011

Landkreis Schweinfurt

Der Landkreis Schweinfurt im Herzen Unterfrankens präsentierte sich auf der IGW als einzigartige Bildstocklandschaft. Am Stand wurde der historische Zauber dieser faszinierenden Denkmale für die Besucher hautnah spürbar. Das Fränkische Bildstockzentrum informierte multimedial  über die so genannten „Marterli“: Im Schweinfurter Land kann man nämlich auf über 900 Kilometern Radwanderwegen die Vielfalt dieser jahrhundertealten Tradition erkunden. Am Messestand und auf der Hallenbühne zeigten die Steinmetze Julius und Maunuel Katzenberger die Entstehung eines Bildstocks, außerdem gab es abenteuerliche Bildstocksagen in fränkischem Dialekt, 2.000 Bildstock-Plätzchen - von den Landfrauen eigens für den heutigen Tag gebacken und von Jugendlichen aufwändig verpackt - zum Genießen und weitere Überraschungen.

Mit dabei war außerdem das wie auch das Bildstockzentrum aus LEADER-Mitteln geförderte Literaturhaus Wipfeld und präsentierte sechs Jahrhunderte Literaturgeschichte: Einen appetitlich-literarischen Vorgeschmack boten die Schweinfurter am Messestand und auf der Hallenbühne in Gestalt moderner Poetry-Wortkunst und klassischer Märchen. Mit von der Partie waren oberdrein Wein-Prinzessin und Wipfelder Zehntgraf. Besonderer Clou des Standauftrittes der Schweinfurter war aber eine 80-köpfige Reisegruppe aus dem Schweinfurter Land, die eigens zur Grünen Woche gefahren ist, um den Auftritt ihres Landkreises zu unterstützen: Die Damen und Herren sangen auf der Bühne sogar ungeprobt das Frankenlied und brachten ordentlich Stimmung in die Halle.

Am Stand konnte Landrat Harald Leitherer u.a. die Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär begrüßen, die Ihren Wahlkreis im Nachbarlandkreis hat. Und DLT-Referent Dr. Markus Mempel, der zuvor mit dem Tourismusausschuss des Deutschen Bundestages zu einem Gespräch zusammengekommen war, freute sich umso mehr, als der Ausschuss um den Vorsitzenden Klaus Brähmig und die Tourismuspolitische Sprecherin der Unionsfraktion Marlene Mortler dem Stand einen Besuch abstatteten. Anzubieten hatte der Landkreis Bier und Wein im Bochsbeutel aus der Region.

Aber auch in fachlicher Hinsicht hatte dieser Messetag Einiges zu bieten: So diskutierten auf der Bühne vor zahlreichem Publikum DLT-Beigeordneter Jörg Freese, Dorothy Mehnert von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Landrat des Landkreises Grafschaft Bentheim, Friedrich Kethorn, zum Thema der medizinischen Versorgung auf dem Land.

k800_p1070151k800_p1070159
k800_p1070171k800_p1070176
k800_p1070183k800_p1070197
k800_p1070199k800_p1070204



  • Veranstaltungshinweise
    • 29. - 30.11.2017


      11. Fortbildungs und Netzwerkkongress für lokales Nachhaltigkeitsengagement
       
    • 24.11.2017


      Informationsveranstaltung zur Afrikanischen Schweinepest
       
    • 29.11.2017


      Die Zukunftsfähigkeit der Einfamilienhausbestände - Problemlagen, Handlungsansätze, Szenarien 2050
       
    • 27. - 28.11.2017


      Tag der kommunalen Jobcenter 2017

       
    • 29.11. - 1.12.2017


      AKNZ Fachkongress zum Betreuungswesen im Bevölkerungsschutz