T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Themen > Breitbandversorgung

  • Breitbandversorgung in der Fläche

dosentelefon

Die Bedeutung einer flächendeckenden Breitbandversorgung steht heute außer Zweifel. Die Verfügbarkeit entsprechender Anschlussmöglichkeiten ist ein wichtiger Standortfaktor. Breitband-Internet erschließt neue Märkte und Angebote. Es sorgt für wirtschaftliches Wachstum sowie neue Arbeitsplätze.

Für den Verbraucher bedeutet Breitband mehr Komfort, größere Vielfalt und eine höhere Qualität der Inhalte. Deshalb müssen die Lücken in der Breitbandversorgung, wie es sie insbesondere im ländlichen Raum immer noch gibt, möglichst bald geschlossen werden. Nach Angaben der Bundesregierung verfügen derzeit zwar schon rund 55 Prozent der Haushalte über hochleistungsfähige Breitbandanschlüsse. Im ländlichen Raum ist die Versorgungsrate aber deutlich schlechter. Es ist daher sehr zu begrüßen, dass sich die Bundesregierung darauf verständigt hat, bis 2018 eine flächendeckende Versorgung mit Bandbreiten von mindestens 50 MBit/s anzustreben. Derart hohe Übertragungsraten lassen sich jedoch mit den vorhandenen, in weiten Teilen immer noch kupferbasierten Netzen nicht verwirklichen. Das Ziel muss deshalb sein, den Ausbau moderner Glasfaserinfrastrukturen (NGA-Netze) voranzutreiben. Dabei gilt: je näher die Glasfaser an den Endanschluss heranrückt, umso höhere Übertragungsraten lassen sich erreichen, umso teurer wird aber auch der Netzausbau. Vor diesem Hintergrund empfiehlt sich eine schrittweise vorgehende, planvoll gesteuerte und Synergien nutzende Ausbaustrategie.

Die Landkreise wirken im Rahmen ihrer Ausgleichs- und Ergänzungsfunktion sowie im Wege der regionalen Wirtschaftsförderung vielfach beim Breitbandausbau mit und werden alles tun, damit die in der Breitbandstrategie formulierten Ziele erreicht werden können.

 

icon_artikel_2Artikel zum Thema


•Deutscher Landkreistag lehnt Vectoring-Antrag der Telekom ab. Stellungnahme pdf

Handwerk, Landwirtschaft und Landkreise fordern Beschleunigung des Ausbaus schnellen Internets pdf

• Der Deutsche Landkreistag hat im Rahmen der Anhörung der Bundesnetzagentur zur Einführung der Vectoring-Technologie eine Stellungnahme abgegeben. Diese Stellungnahme finden Sie hier.

"Kooperativer Glasfaserausbau im ländlichen Raum - eine Veranstaltung des Deutschen Landkreistags gemeinsam mit der Deutschen Telekom" Einen Bericht zu der Veranstaltung sowie eine Dokumentation der Beiträge finden Sie hier

"Versorgung mit Hochleistungsinternet muss auf allen Ebenen Priorität haben" - Beitrag von Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler in Heft 4/2012 der Zeitschrift "Der Landkreis".pdf

• Der Deutsche Landkreistag hat - gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund - eine Stellungnahme im Rahmen der laufenden Konsulation der Breitbandbeihilfen-Leitlinien der EU-Kommission abgegeben. Die Stellungnahme kann hier abgerufen werden. pdf

• Der Deutsche Landkreistag hat ein Postionspapier zur europäischen Breitbandpolitik vorgelegt, in dem Forderungen zur Bereitstellung von Fördermitteln sowie zur künftigen Ausgestaltung der Breitbandleitlinien formuliert sind. Das Positionspapier steht hier zum Download bereit. pdf

• Anlässlich der diesjährigen Broadband World auf der CeBIT wird es am 7.2.2012 erstmals einen gemeinsam vom Branchenverband BITKOM, dem Deutsche Städte- und Gemeindebund und dem Deutschen Landkreistag veranstalteten "Tag der Kommunen" geben. Während der Vormittag dem Thema "Breitbandzugang: Grundversorgung zur gesellschaftlichen Teilhabe" gewidmet ist, geht es am Nachmittag um die nächsten Schritte zum Ausbau zukunftsfähiger Breitbandnetze (NGA-Rollout). Bei dieser Gelegenheit werden auch eine Reihe von Landkreise ihre Projekte präsentieren. Neben Vorträgen sind zwei Pordiumsdiskussionen geplant. Das Programm der Broadband Word, das auch den genauen Ablauf des Tages der Kommunen umfasst, finden Sie hier. pdf

• Breitbandgipfel beim Bundeswirtschaftsminister: Ausbau von Hochleistungsnetzen im ländlichen Raum ist bedeutsam für Zukunftsfähigkeit unseres Landes

„Gemeinsam geht es besser" - Beitrag von DLT-Präsident Landrat Duppré zum Breitbandausbau im ländlichen Raum pdf

„Schnelles Internet für alle“ – Regionalkonferenzen von BMWi, DLT und DIHK zur Umsetzung der Breitbandstrategie der Bundesregierung im ländlichen Raum

• Der DLT-Verfassungs- und Europaausschuss hat in seiner Sitzung vom 12./13.4.2010 die Bereitschaft der Landkreise bekräftigt, gemeinsam mit Bund, Ländern und Gemeinden an der Sicherstellung einer bedarfsgerechten Breitbandversorgung mitzuwirken. Den Beschluss finden Sie hier.pdf

• Frankfurter Allgemeine Zeitung/Rhein-Main-Zeitung vom 30.3.2010
"In Eigenregie zum Breitbandanschluss" - Bericht zu Aktivitäten im Odenwaldkreis und im Landkreis Darmstadt-Dieburg pdf

Möglichkeiten der Breitbandförderung - Ein Leitfaden hrsg. vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Stand: Februar 2010) pdf

• "Der Landkreis", Heft 3/2010: Dr. Klaus Ritgen, Berlin
Breitbandversorgung für alle - Deutscher Landkreistag setzt sich für eine schnelle Beseitigung der "weißen Flecken" ein pdf

Nutzung des Breitband-Infrastrukturatlas bei der Bundesnetzagentur

Leitlinien der Gemeinschaft für die Anwendung der Vorschriften über staatliche Beihilfen im Zusammenhang mit dem schnellen Breitbandausbau vom 17.9.2009 pdf

Breitbandversorgung in ländlichen Räumen - Positionspapier des Deutschen Landkreistages

Stellungnahme zum Entwurf einer Entscheidung der Präsidentenkammer der BNetzA über die Vergabe der Frequenzen der „Digitalen Dividende“ pdf

Stellungnahme zu den Eckpunkten der BNetzA über die regulatorischen Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung moderner Telekommunikationsnetze und die Schaffung einer leistungsfähigen Breitbandinfrastruktur pdf

Stellungnahme zum Entwurf der Beihilfenleitlinien der Europäischen Kommission für den Breitbandausbau  pdf

Breitbandkonferenz: Schnelles Internet für alle

• vitako aktuell 1/2009 (April 2009): Dr. Kay Ruge, Berlin
Infrastrukturen für schnelles Internet sind notwendig!
Zur Lage der Breitbandversorgung im ländlichen Raum
pdf

• "Der Landkreis", Heft 3/2009: Dr. Klaus Ritgen, Berlin
Die Schaffung von Breitband-Internetverbindungen im ländlichen Raum pdf

• "Der Landkreis", Heft 3/2009: Georg Gorrissen, Molfsee
Die Bedeutung der Breitbandentwicklung und die Rolle der Kreise
pdf



  • Veranstaltungshinweise