T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Publikationen > Fachzeitschrift "Der Landkreis"

  • Aktuelles Heft

DL 4 2018Ausgabe 4 auf einen Blick

Deutschland hat den Anspruch, das modernste High-Speed-Netz der Welt zu bauen. Erklärtes Ziel ist es, bis zum Jahr 2025 eine Gigabit-fähige konvergente Infrastruktur zu errichten. Die neue Bundesregierung hat dafür 10 bis 12 Mrd. € veranschlagt. Kurzum: die Digitalisierung ist ein Megatrend des 21. Jahrhunderts und spielt im ländlichen Raum eine wesentliche Rolle, um Wohlstand und Lebensqualität zu sichern. Vor dem Hintergrund der Digitalisierungspolitik auf Bundesebene und diesbezüglicher Weichenstellungen haben wir das diesjährige April-Heft unserer Zeitschrift „Der Landkreis" unter das Motto „Verändert die Digitalisierung die Landkreise?" gestellt. Alle Autoren kommen zu der einhelligen Meinung, dass Digitalisierung im ländlichen Raum mit enormen Chancen verbunden ist.

Wie gezielt kleine und mittlere Unternehmen auf ihrem Weg in die digitale Zukunft unterstützt werden, wird beispielhaft für den Landkreis Böblingen dargestellt. Ein weiteres Schwerpunktthema der Autoren ist der Portalverbund: seine technische Gestaltung inkl. Servicekonten und das Ziel, nützliche Onlinedienste zu generieren. Auch die Funktion der Verwaltungsportale auf Kreisebene im Portalverbund wird beleuchtet. Hier sind insbesondere die Landkreise gefragt, die gute digitale Angebote machen müssen, um die „kraftvolle Entfaltung kommunaler Gestaltungsspielräume zu sichern."

Ebenso das Gesundheitswesen geht mit der Digitalisierung neue Wege, was zur Sicherung der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum in erheblichem Maße beiträgt. In der aktuellen Ausgabe wird das Projekt „HaT – Hausarzt mit Telemedizin" des Landkreises Osnabrück vorgestellt.

Der Main-Tauber-Kreis ist auf dem Weg, innerhalb der nächsten zwei Jahre, alle staatlichen Schulen mit Glasfaseranschlüssen zu versorgen und so das „digitale Tor der Zukunft" zu öffnen.

Außerdem wird geschildert, wie ein digitales Design für Kommunen aussehen kann, und angemahnt, die Entwicklung „als sozialen Innovationsprozess zu verstehen, der durch, mit und für Menschen elektronisch und empathisch gestaltet wird."

In diesen und weiteren Beiträgen wird die Frage, ob bzw. wie die Digitalisierung die Landkreise verändert, eindeutig beantwortet.


Inhaltsverzeichnis  pdf
  • Veranstaltungshinweise
    • 19.4.2018


      Zusammenarbeit über Grenzen: Ressortübergreifend und interkommunal

       
    • 23.-24.4.2018


      5. Kommunaler IT-Sicherheitskongress
       
    • 25.4.2018

       

      § 2b UStG in den Landkreisen – "Just do it"

       
    • 8.5.2018


      Kommunikation der Verwaltung in Zeiten von Alexa, Blockchain und Chatbots
       
    • 15.5.2018


      Gewerbeflächen, Immobilien und Wissen –
      Zukunft in den kommunalen Wirtschaftsförderungen 4.0