T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Pressemitteilungen > Pressemitteilung vom 24. September 2010

  • Pressemitteilung vom 24. September 2010

Drucken

baggerLandkreistag begrüßt Verfassungsgerichtsurteil zu Prüfungen beim Konjunkturpaket

Der Deutsche Landkreistag hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Verfassungswidrigkeit von Prüfungen des Bundes bei den Kommunen im Rahmen der Umsetzung des Konjunkturpakets II begrüßt. Dadurch werde Rechtssicherheit für unbedingt notwendige Investitionen vor Ort geschaffen, so Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Hans-Günter Henneke.

In seinem Urteil hat das Gericht die Prüfbefugnisse des Bundesrechungshofes im Rahmen des Konjunkturpakets II für verfassungswidrig und nichtig erklärt. „Damit bleibt es beim Normalfall, nachdem die Länder über die korrekte Mittelverwendung wachen. Wie fühlen uns dadurch in unserer Auffassung bestätigt, die wir auch dem Gericht dargelegt haben“, so Henneke.

Auf diese Weise werde den Landkreisen und Gemeinden eine mehrfache Prüfung unterschiedlicher Institutionen erspart. „Dadurch wurden in der Vergangenheit große bürokratische Hürden für die beabsichtigte rasche Verwendung der Konjunkturpaketmittel aufgebaut, was für die Umsetzung der Projekte vor Ort nicht förderlich war. Diese mehrfache Prüfpraxis wurde nun zu Recht beendet“, so Henneke abschließend.

  • Veranstaltungshinweise
    • 19. - 21.9.2018


      TRAFO-Ideenkongress zu Kultur, Alltag und Politik auf dem Land

       
    • 18. - 19.9.2018


      6. Netzwerktreffen Dorf - Digitalisierung, Chance und Herausforderung für ländliche Regionen
       
    • 26.9.2018


      Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung
       
    • 26.- 28.9.2018


      72. Deutscher Juristentag
       
    • 27. - 28.9.2018


      Mehr als nur Zusatzeinkommen: Haushaltsnahe Dienstleistungen für einen lebendigen ländlichen Raum