T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Pressemitteilungen > Pressemitteilung vom 7. September 2016

  • Pressemitteilung vom 7. September 2016

Drucken

DLT-100-Screen100 Jahre Landkreistag
Jubiläumsveranstaltungen in Berlin mit der Bundeskanzlerin

Der Deutsche Landkreistag feiert in diesen Tagen sein 100-jähriges Jubiläum. Am 8.9.1916 – mitten im Ersten Weltkrieg – wurde der kommunale Spitzenverband gegründet. Am morgigen Donnerstag – exakt 100 Jahre später – findet in Berlin ein Festakt unter Mitwirkung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel statt. Außerdem erwartet der Deutsche Landkreistag den Bundesratspräsidenten, Ministerpräsident Stanislaw Tillich, sowie den Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof. Am darauffolgenden Freitag wird das Jubiläum weiter gefeiert, und zwar im Berliner Abgeordnetenhaus, dem Gründungsort des Landkreistages. Dort wird es u. a. um die aktuellen Herausforderungen der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen gehen. Erwartet werden 500 Landräte, Ehrenamtliche aus den Kreistagen, Vertreter der Bundes- und Landespolitik sowie von Verbänden, aber auch Wirtschafts- und Unternehmensorganisationen.

DLT-Präsident Landrat Reinhard Sager und Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Hans-Günter Henneke freuen sich, das Jubiläum mit der Bundeskanzlerin und weiteren hochkarätigen Mitwirkenden begehen zu können. „Das verstehen wir als Würdigung des Deutschen Landkreistages, ebenso als Bestätigung der Arbeit der 295 Landkreise, die nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Aufnahme hunderttausender Flüchtlinge in den letzten zwölf Monaten gezeigt haben, wie leistungsstark kommunale Selbstverwaltung sein kann", so Sager und Henneke.

Generell böten die Landkreise alle Vorzüge einer gebietskörperschaftlichen und bürgerschaftlichen Verwaltung: die Aktivierung der Bürger für ihre eigenen Angelegenheiten im Sinne von staatsbürgerlicher Mitgestaltung der konkreten Lebensverhältnisse der Einwohner, die Ausweitung der bürgerschaftlichen Verantwortung, die Bündelung öffentlicher Aufgaben und den engen Kontakt zu den politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Einrichtungen des Landkreises. „Ausdruck der kommunalen Verfasstheit der Landkreise ist hierbei die ehrenamtliche Mitgestaltung tausender Bürger in den Kreistagen zum Wohle der Allgemeinheit und im Sinne der zukunftsfähigen Gestaltung des Lebensumfeldes in der eigenen Kommune", sagten Sager und Henneke.

Um zukunftsfähige Landkreise geht es zudem bereits am heutigen Mittwochabend: Der Deutsche Landkreistag und die Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft laden zum 10. Hauptstadtgespräch ein. Unter dem Titel „Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Stadt und Land" diskutieren u. a. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und der Innenminister des Landes Brandenburg Karl-Heinz Schröter über aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit den Perspektiven für Flüchtlinge im ländlichen Raum, die Unterstützung wirtschaftlicher Potenziale in der Fläche und die unvermindert aktuelle Thematik der demografischen Veränderungen in den Landkreisen.

Sonderseite zu den Jubiläumsveranstaltungen

  • Veranstaltungshinweise