T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Pressemitteilungen > Pressemitteilung vom 17. Juni 2016

  • Pressemitteilung vom 17. Juni 2016

Drucken

Flaggen deutschland polen25 Jahre Deutsch-Polnischer Nachbarschaftsvertrag – auch eine kommunale Erfolgsgeschichte

Vor genau 25 Jahren, am 17.6.1991, unterschrieben die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen in Bonn und Warschau den Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrag. Beide Seiten erhofften sich von der Unterzeichnung eine stärkere Kooperation und engere Partnerschaften auf allen Ebenen zwischen den beiden Staaten. Zu dessen Erfolg haben nicht unwesentlich die zahlreichen Kooperationen von Landkreisen beigetragen. Mit intensiver Verwaltungshilfe aus deutschen Landkreisen sind in den 1990er Jahren in Polen als einem der wenigen europäischen Länder Landkreise etabliert worden, um auf überörtlicher Ebene kommunale Selbstverwaltung ausüben zu können.

Die deutsch-polnischen Beziehungen sind heute so gut und vielfältig wie wohl nie zuvor. In den letzten 25 Jahren haben beide Länder einen langen gemeinsamen Weg zurückgelegt, wozu auch die Landkreise, Städte und Gemeinden in erheblichem Maße beigetragen haben. Der Präsident des Deutschen Landkreistages Landrat Reinhard Sager sagte dazu: „Etwa 1.400 Kooperationen bestehen derzeit auf kommunaler Ebene zwischen Deutschland und Polen: von Jugendaustauschprogrammen über Kulturförderung bis hin zu konkreten Kooperationsvereinbarungen von Kommunalverwaltungen. Darüber hinaus existieren vielfältige und sehr ergiebige Projekte, die regelmäßig einen regen Erfahrungsaustausch der Bürger vor Ort ermöglichen." Auch nach der Nationalwahl in Polen seien die polnischen Partner an einer engen Kooperation auf kommunaler Ebene interessiert.

Der Deutsche Landkreistag unterhält seit den 1990er Jahren eine enge Partnerschaft mit dem Verband der polnischen Landkreise (Związek Powiatów Polskich). Beide Verbände fördern die Errichtung von neuen kommunalen Partnerschaften und anderen kommunalen grenzüberschreitenden Kooperationsprojekten. Sager zeigte sich über die guten Ergebnisse erfreut: „Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen ist es überaus wichtig, die enge Kooperation auf kommunaler Ebene aufrecht zu erhalten. Ich werde mich daher weiterhin dafür einsetzen, dass die Zusammenarbeit zwischen unseren Verbänden, aber auch zwischen den Landkreisen auf deutscher und polnischer Seite erhalten und stetig ausgebaut wird."

Bild: Fotolia.com
  • Veranstaltungshinweise
    • 20.11.2017


      Gib Dingen ein zweites Leben - Reparatur in Deutschland stärken
       
    • 21. - 22.11.2017


      Beteiligung in Dörfern und ländlichen Regionen gestalten
       
    • 29. - 30.11.2017


      11. Fortbildungs und Netzwerkkongress für lokales Nachhaltigkeitsengagement
       
    • 24.11.2017


      Informationsveranstaltung zur Afrikanischen Schweinepest
       
    • 29.11.2017


      Die Zukunftsfähigkeit der Einfamilienhausbestände - Problemlagen, Handlungsansätze, Szenarien 2050