T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Kurzmeldungen > Kurzmeldung vom 30. Mai 2012

  • Kurzmeldung vom 30. Mai 2012

dosentelefonDemografie-Online-Konferenz am 14.6.2012

Im Zusammenhang mit der Demografiestrategie der Bundesregierung veranstalten das Bundesministerium des Innern und die kommunalen Spitzenverbände am 14.6.2012 eine Online-Konferenz, zu der insbesondere Bürgermeister, Oberbürgermeister, Landräte und Verwaltungsexperten eingeladen sind, ihre Ideen, Lösungsansätze und Erfahrungen mit Blick auf den demografischen Wandel zu diskutieren.

Die Idee einer Online-Konferenz zum demografischen Wandel mit Kommunalvertretern stammt vom Bundesinnenminister. Der Austausch findet in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Landkreistag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund am 14.6.2012 von 10.30 bis 14.30 Uhr statt und wird mit Hilfe der prämierten OpenSpace-Online® Mitmach-Konferenzmethode durchgeführt.

Ziel der Veranstaltung ist es, einen kurzfristigen, interdisziplinären, offenen und gleichzeitig ergebnisorientierten Dialog unter Beteiligung wichtiger Akteure und Experten aus den Kommunen zu ermöglichen. Es soll schwerpunktmäßig folgenden Fragen nachgegangen werden: Wie gehen Städte, Gemeinden und Landkreise den demografischen Wandel an? Welche Chancen bieten sich den Kommunen? Welche neuen Fragen müssen gestellt werden? Welche Lösungsansätze gibt es?

Einzelheiten zur Konferenz finden sich auf der entsprechenden Homepage

www.demografie-online-konferenz.de

Dort kann man sich auch bis zum 8.6.2012 für eine Teilnahme anmelden.


  • Veranstaltungshinweise
    • 19. - 21.9.2018


      TRAFO-Ideenkongress zu Kultur, Alltag und Politik auf dem Land

       
    • 18. - 19.9.2018


      6. Netzwerktreffen Dorf - Digitalisierung, Chance und Herausforderung für ländliche Regionen
       
    • 26.9.2018


      Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung
       
    • 26.- 28.9.2018


      72. Deutscher Juristentag
       
    • 27. - 28.9.2018


      Mehr als nur Zusatzeinkommen: Haushaltsnahe Dienstleistungen für einen lebendigen ländlichen Raum