T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Kurzmeldungen > Kurzmeldung vom 11. Januar 2019

  • Kurzmeldung vom 11. Januar 2019

Förderung
„HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland"

Mit der Förderung von Wasserstoffregionen in Deutschland sollen Kommunen und kommunale Zusammenschlüsse unterstützt werden, Wasserstoffregion zu werden. Um die unterschiedlichen Wissens- und Erfahrungsstände zu berücksichtigen, reicht die Förderung von der Unterstützung bei der Sensibilisierung für das Thema, der Entwicklung erster Ideen für integrierte Konzepte und der initialen Organisation der Akteurslandschaft (HyStarter) über die Erstellung von integrierten Konzepten und tiefergehenden Analysen (HyExperts) bis hin zur konkreten Umsetzung von Konzepten (HyPerformer) und erfolgt entsprechend in gesonderten Förderaufrufen.

Im Rahmen des ersten Förderaufrufs „HyStarter" sollen voraussichtlich sechs Regionen und/oder Kommunen ausgewählt werden, die jeweils ca. 2 Jahre lang organisatorisch und inhaltlich beraten werden. Sie sollen vor Ort eine Akteurslandschaft aus Politik, kommunalen Betrieben, Industrie, Gewerbe und Gesellschaft bilden und gemeinsam erste Konzeptideen zu den Themen Wasserstoff und Brennstoffzellen auf der Basis erneuerbarer Energien im Verkehr, aber auch in den Bereichen Wärme, Strom und Speicher, entwickeln.

Eine formlose Interessenbekundung für „HyStarter" ist bis 28.2.2019 möglich im Internet bei der NOW GmbH, der Nationalen Organisation für Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie (NOW).

Ausblick

Für „HyExperts" und „HyPerformer" sind gesonderte Wettbewerbsaufrufe im Frühjahr 2019 geplant:

Als „HyExperts" können sich mit einem Grobkonzept Regionen bewerben, die bereits erste Projekterfahrungen und Kenntnisse gesammelt haben. Als Preisgeld winken Mittel für die Erstellung und Berechnung konkreter Projektideen für integrierte Wasserstoffkonzepte und tiefergehende Anaylsen. Die Bewertung und Auswahl der Projekte erfolgt im Wettbewerb nach einheitlichen Kriterien, die mit dem Wettbewerbsaufruf bekannt gegeben werden sollen.

Als „HyPerformer" können sich Regionen und regionale Projektkonsortien bewerben, die detailliert nachweisen, dass sie bereit und in der Lage sind, ihre Konzepte umzusetzen. Als Preisgeld winken den Gewinnerregionen Investitionszuschüsse zur Umsetzung regionaler Konzepte mit Wasserstoff und Brennstoffzellen. Die Bewertung und Auswahl der Vorhaben erfolgt nach einheitlichen Kriterien, die mit dem Wettbewerbsaufruf bekannt gegeben werden.
  • Veranstaltungshinweise