T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Kurzmeldungen > Kurzmeldung vom 20. Juni 2018

  • Kurzmeldung vom 20. Juni 2018

Kommunalpolitischer Preis der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung
„Europäische Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene"

In Erinnerung an den ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Carl Goerdeler, schreibt die Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung zusammen mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), der Stadt Leipzig, der Hertie School of Governance, der Deutschen Sektion des RGRE und anderen zum dritten Mal einen kommunalpolitischen Preis aus. Der Preis steht in diesem Jahr unter dem Motto „Europäische Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene".

Ausgezeichnet werden sollen Kommunen oder Regionen aus dem deutschsprachigen Raum, die Kooperationsprojekte mit einer europäischen Partnerkommune oder -region unterhalten, die nachhaltig positive Auswirkungen auf das Leben vor Ort haben.

Die Zusammenarbeit soll in mindestens zwei der folgenden Bereiche nachweisbare Auswirkungen erzielt haben: Stärkung der Zivilgesellschaft, Verbesserung der Daseinsvorsorge, Modernisierung der öffentlichen Verwaltung, Stärkung der Wirtschaftskraft, Förderung der europäischen Integration. Die Preisverleihung wird voraussichtlich Anfang Februar 2019 im Rahmen einer Festveranstaltung stattfinden. Das Preisgeld beträgt 2.000 Euro, bei mehreren gleichwertigen Bewerbungen kann die Summe geteilt werden.

Interessierte Landkreise können sich bis zum 31.8.2018 bewerben.

weitere Informationen