T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Kurzmeldungen > Kurzmeldung vom 9. Mai 2018

  • Kurzmeldung vom 9. Mai 2018

Kommune bewegt Welt – Der Preis für herausragende kommunale Beispiele zu Migration und Entwicklung

Die „Servicestelle Kommunen in der Einen Welt" der Engagement Global gGmbH ruft die deutschen Landkreise zu einer Teilnahme am Wettbewerb „Kommune bewegt Welt – Der Preis für herausragende kommunale Beispiele zu Migration und Entwicklung" auf. Engagement Global" wurde am 1. Januar 2012 als gemeinnützige GmbH gegründet und vereint Teile der ehemaligen Internationalen Weiterbildung und Entwicklung gGmbH (InWEnt) und dem Deutschen Entwicklungsdienst (DED). Sie arbeitet im Auftrag der Bundesregierung und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert. Der Wettbewerb findet unter der Schirmherrschaft des BMZ alle zwei Jahre statt, 2018 geht er in die dritte Runde.
Mit dem Wettbewerb soll gemeinschaftliches Engagement für das Thema Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene gefördert werden. Bewerben können sich Kommunen, die gemeinsam mit migrantischen Organisationen und weiteren Eine-Welt-Akteuren im Handlungsfeld Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene zusammenarbeiten. Das sind migrantische Organisationen – also Netzwerke, Vereine, Verbände, internationale Clubs und lockere Zusammenschlüsse, die von Migrantinnen und Migranten gegründet und repräsentiert werden – sowie Eine-Welt-Vereine, Partnerschaftsvereine, Kirchen, Schulen oder Initiativen und Netzwerke, die sich entwicklungspolitisch engagieren oder in diesem Bereich arbeiten. Ausgezeichnet werden sollen Strukturen, die die entwicklungspolitische Zusammenarbeit von kommunalen Verwaltungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen zum Thema Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene voranbringen und stärken.

Die Preise werden in drei Kategorien vergeben: Kommunen mit einer Einwohnerzahl bis 20.000, von 20.000 bis 100.000 und mehr als 100.000. In jeder Kategorie wird ein erster, zweiter und dritter Platz ausgezeichnet. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 135.000 Euro wird zu gleichen Anteilen auf die drei Kategorien verteilt. Die Vertreterinnen und Vertreter der ausgezeichneten Bewerbungen werden zur Preisverleihung im September 2018 nach Berlin eingeladen.

mehr Informationen zum Wettbewerb und Details zum Bewerbungsverfahren

  • Veranstaltungshinweise
    • 17.10.2018


      Webangebote gemäß EU-Richtlinie 2102 umsetzen
       
    • 18.10.2019 und weitere Termine


      Demografiewerkstatt Kommunen
       
    • 24.10.2018


      Pressespiegel und andere rechtliche Fragestellungen aus der kommunalen Pressearbeit
       
    • 26.10.2018


      Klimaschutz fördert ländliche Entwicklung! Gute Ansätze für das Klimaschutzmanagement
       
    • 6.11.2018


      Start der Gemeinschaftsinitiative "1.000 Schulen für unsere Welt"