T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Kurzmeldungen > Kurzmeldung vom 28. April 2016

  • Kurzmeldung vom 28. April 2016

flagge eu kleinLandkreistag begrüßt beabsichtigten Sozialleistungsausschluss für EU-Ausländer

Der Deutsche Landkreistag hat die Pläne des Bundessozialministeriums begrüßt, die Ansprüche von EU-Ausländern auf Sozialhilfe deutlich zu begrenzen. Der kommunale Spitzenverband unterstützt den Gesetzgeber darin klarzustellen, dass EU-Ausländer nicht nur von Hartz IV-Leistungen, sondern auch von der Sozialhilfe ausgenommen sind. Daher sei der Vorschlag zu begrüßen, einen verfestigten Aufenthalt statt bisher nach sechs Monaten erst nach fünf Jahren anzunehmen mit der Folge, dass auch erst nach dieser Zeit Sozialleistungen beansprucht werden können. Die zeitliche Schwelle von fünf Jahren sei dafür gut geeignet, da ebenfalls nach fünf Jahren eine aufenthaltsrechtliche Niederlassungserlaubnis erteilt werden könne. Letztlich würden damit Aufenthaltsrecht und Sozialrecht harmonisiert.


Bild: Sven Hoppe - Fotolia Fotolia.com
  • Veranstaltungshinweise
    • 1.6.2018


      Informationsveranstaltung zur Umsetzung des Verpackungsgesetzes

       
    • 5.6.2018


      Die Förderung bürgerschaftlichen Engagements in der Kommune – Trends und Beispiele aus der Praxis der Demografiewerkstatt

       
    • 4.-5.6.2018


      MEMO - Methoden und Werkzeuge zur Verwaltungsmodernisierung
       
    • 8.6.2018


      Kongress zur Digitalisierung in ländlichen Räumen
       
    • 12.6.2018


      Regionale Tourismusentwicklung