T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Kurzmeldungen

  • Nachrichten

  • Kurzmeldung vom 7. Dezember 2018

2018 Klimaaktive KommunePreisträger im Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2018" ausgezeichnet

Im Rahmen der 11. Kommunalen Klimakonferenz unter den Motto „Klima- und Nachhaltigkeitsziele kommunal verankern" hat die Bundesumweltministerin am 6.12.2018 in Berlin die Preisträger des Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune 2018" ausgezeichnet. Der bundesweite Wettbewerb soll das umfassende Engagement von Landkreisen, Städten und Gemeinden in Bezug auf den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels unterstreichen. Der Wettbewerb wird seit 2009 vom Bundesumweltministerium zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) ausgelobt. Die kommunalen Spitzenverbände sind dabei Kooperationspartner. mehr...

  • Kurzmeldung vom 5. Dezember 2018

2018 taten für moregen NachhaltigkeitspeisLand schreibt Zukunft

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) sucht im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Land schreibt Zukunft" innovative Projektideen, die eine Veränderung der Alltagskultur im ländlichen Raum zu mehr Nachhaltigkeit anstoßen. Ausgewählte Projekte können eine Förderung von bis zu 50.000 Euro durch den Fond Nachhaltigkeitskultur des RNE erhalten. Die Landkreise und ihre Einrichtungen können sich mit eigenen Projektideen bis zum 20.1.2019 beim RNE um eine Förderung bewerben. mehr...

  • Kurzmeldung vom 29. November 2018

MausefalleAuf dem Weg zum Bildungsförderalismus

DLT-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Hans-Günter Henneke hat sich im Vorfeld der heute Vormittag im Deutschen Bundestag beschlossenen Änderungen des Grundgesetzes in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung kritisch mit der Änderung in Art. 104c u.a. für den sog. Digitalpakt Schule auseinander gesetzt. Er kommt zum Ergebnis, dass sich der Bund trotz der unbestrittenen Investitionsbedarfe bei der Bildungsinfrastruktur auf Dauer die Befugnis der Steuerung des Bildungswesens über Geld erkauft. Dadurch werde die nur scheinbar fortbestehende umfassende Sachbefugnis der Länder und Kommunen massiv entwertet. „Denn behalten wird sie nur das Land, das es sich leisten kann, auf die mit Vorschriften reichhaltig versehenen Finanzhilfen des Bundes zu verzichten." mehr...

  • Kurzmeldung vom 27. Novemeber 2018

Flaggen deutschland polenKommunalpolitiker aus Polen und Deutschland im Dialog

Am 27.11.2018 trafen sich 42 Vertreter aus deutschen und polnischen Kommunen zu einer gemeinsamen Sitzung in Berlin. Im Rahmen der zweimal jährlich stattfinden Treffen des Deutsch-Polnischen Ausschusses (DPA) des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) kommen die Kommunen zusammen, um über aktuelle oder grundsätzliche Fachthemen zu diskutieren, auf diese Weise die partnerschaftlichen Beziehungen zu stärken und einen Austausch von Erfahrungen zu ermöglichen. Der Schwerpunkt der Sitzung, die in den Räumlichkeiten des Deutschen Landkreistages in Berlin stattfand, lag diesmal auf Fragen der kommunalen Fachkräftesicherung sowie den Möglichkeiten zur Förderung der Stadt-Land-Beziehungen. Als Gesprächspartner standen den Mitgliedern u.a. Vertreter des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Rede und Antwort. Der polnische Ausschussvorsitzende Piotr Głowski (Piła) bewertete den Austausch sehr positiv: „Uns wurden heute eine Reihe von sehr interessanten Ansätzen zur Bewältigung kommunaler Herausforderungen vorgestellt. Ich denke, dass beide Seiten von unseren Gesprächen profitieren können." mehr...

  • Kurzmitteilung vom 20. November 2018

2018 Europäischer BreitbandpreisEuropäischer Breitbandpreis 2018 verliehen

Die EU-Kommission hat am 19.11.2018 in Brüssel den diesjährigen Europäischen Breitbandpreis verliehen. Der Landkreis Calw hat es mit seiner Breitbandinitiative in der Kategorie „Innovative Finanzierungs-, Wirtschafts- und Investitionsmodelle" in die Gruppe der drei besten Vorhaben geschafft. Der Eigenbetrieb des Landkreises Calw errichtet in der topographisch schwierigen und in weiten Teilen unterversorgten Region bis 2020 ein 386 Kilometer langes Backbone-Netz. Aus einer Vielzahl von Bewerbungen hat eine fünfköpfige Jury in fünf Kategorien jeweils drei Finalisten ausgewählt. Seit 2015 wird der Breitbandpreis jedes Jahr an Vorzeigeprojekte vergeben. mehr...

  • Kurzmeldung vom 5. November 2018

2018 Best of BikeDeutscher Fahrradpreis – Best for bike

Der Deutsche Fahrradpreis – Best for bike zeichnet jährlich innovative Beispiele zur Förderung des Radverkehrs im Alltag, auf dem Weg zur Schule, zum Einkauf, zur Arbeit oder in der Freizeit aus. Der Preis wird in den Kategorien „Infrastruktur", „Service" und „Kommunikation" an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Unternehmen und öffentliche sowie private Institutionen für Konzepte, bauliche Maßnahmen, Dienstleistungen, Veranstaltungen, technische Innovationen sowie für Service- und Kommunikationsleistungen vergeben. Erkennbares Ziel der eingereichten Projekte und Maßnahmen sollte sein, einen gesellschaftlichen Mehrwert für besseren Radverkehr zu schaffen. mehr...

  • Kurzmeldung vom 5. November 2018

2018 12 11 Charta für HolzHolzbau in Deutschland diskutieren – für mehr Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Lebensqualität

Unter der Fragestellung „Mensch – Stadt – Land – Ressourcen: Wie wollen wir in Zukunft leben?" lädt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) am 11.12.2018 in Berlin zur Diskussion über den Beitrag des Baustoffes Holz für eine nachhaltige und klimaschützende Zukunft ein. Der Deutsche Landkreistag ist gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund Partner der Veranstaltung. mehr...

  • Kurzmeldung vom 30. Oktober 2018

logo-nat-integrationspreisNationaler Integrationspreis verliehen

Am 29.10.2018 hat Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Berlin den mit 10.000 € dotierten diesjährigen Nationalen Integrationspreis verliehen. Preisträger ist das Projekt „Brückenbau" der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland und der Hilfsorganisation IsraAID Germany e.V. Das Projekt widmet sich der psychosozialen Betreuung von Flüchtlingen durch arabisch-israelische, jüdisch-israelische und deutsche Psychologen, Sozialarbeiter und Kunsttherapeuten. Der Deutsche Landkreistag hatte das Interkulturelle Assessmentcenter des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Soest zur Unterstützung junger Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und/oder Fluchterfahrung im beruflichen Übergang für den Preis nominiert. Der Nationale Integrationspreis wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Nominiert werden konnten Projekte zur Integration von Migranten, die die Vermittlung von Werten und Grundüberzeugungen unserer Gesellschaft fördern.

  • Veranstaltungshinweise