T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum

  • Pressemitteilung vom 19. Januar 2019

AktionsbuendnisKeine ländlichen Räume ohne Ehrenamt – Landkreistag diskutiert Möglichkeiten zur Stärkung des Bürgerengagements auf der Grünen Woche

Der Deutsche Landkreistag hat sich auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin für eine Stärkung des ehrenamtlichen Engagements ausgesprochen. Im Rahmen einer Veranstaltung bei der Gemeinschaftsschau „Lust aufs Land" wurde vor allem die Frage thematisiert, wie ehrenamtlich Engagierte von den Landkreisen und Gemeinden noch besser bei ihrer Arbeit unterstützt werden können. Diese dezentrale Kraft der Menschen gilt es, weiter zu stärken. So erarbeitet etwa die Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse" auch unter Beteiligung des Deutschen Landkreistages konkrete Maßnahmen, wie ehrenamtliche Strukturen in den Kommunen unterstützt werden können. Denn ohne Ehrenamt wäre der ländliche Raum nicht das, was er ist. mehr...

  • Kurzmeldung vom 11. Januar 2019

Förderung
„HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland"

Mit der Förderung von Wasserstoffregionen in Deutschland sollen Kommunen und kommunale Zusammenschlüsse unterstützt werden, Wasserstoffregion zu werden. Um die unterschiedlichen Wissens- und Erfahrungsstände zu berücksichtigen, reicht die Förderung von der Unterstützung bei der Sensibilisierung für das Thema, der Entwicklung erster Ideen für integrierte Konzepte und der initialen Organisation der Akteurslandschaft (HyStarter) über die Erstellung von integrierten Konzepten und tiefergehenden Analysen (HyExperts) bis hin zur konkreten Umsetzung von Konzepten (HyPerformer) und erfolgt entsprechend in gesonderten Förderaufrufen. mehr...

  • Kurzmeldung vom 11. Januar 2019

Förderaufrufe für kommunale Klimaschutzmaßnahmen vor Ort

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) fördert im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unterschiedliche Projekte der Landkreise, Städte und Gemeinden, die neben einer Minderung von Treibhausgasimmissionen zur Erhöhung der Lebensqualität und zur Verbesserung der Infrastruktur vor Ort beitragen können. mehr...

  • Kurzmeldung vom 10. Januar 2019

2019 Klimaaktive KommuneKlimaaktive Kommune 2019

Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune 2019" werden vorbildliche Projekte von Landkreisen, Städten und Gemeinden zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels ausgezeichnet. Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom Bundesumweltministerium und dem Deutschen Institut für Urbanistik. Kooperationspartner des Wettbewerbs sind der Deutsche Landkreistag sowie die beiden gemeindlichen Schwesterverbände. mehr...

  • Pressemitteilung vom 9. Januar 2019

Dorf von obenKommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse": Landkreistag fordert zügige Fortschritte

Der Deutsche Landkreistag hat die klare Erwartung geäußert, dass die Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse" zügig Fortschritte macht. Präsident Landrat Reinhard Sager sagte nach der Sitzung des Präsidiums im Kreis Wesel: „Die Erwartungshaltung der Landkreise ist groß, dass die Kommission echte Mehrwerte für die ländlichen Räume schafft. Insofern muss wirklich ‚etwas rumkommen'." In letzter Zeit sei mit der Revitalisierung des sozialen Wohnungsbaus, der Bezahlbarkeit des Wohnens, der Baukostensenkung oder der Mietpreisbremse sehr viel getan worden, das in erster Linie städtischen Ballungszentren zugutekomme. „Jetzt ist es wichtig, die Zeit intensiv zu nutzen, um für die ländlichen Räume wirksame Entwicklungsimpulse zu setzen." mehr...

  • Pressemitteilung vom 9. Januar 2019

5G-Pfeil5G: Flächendeckung ist und bleibt das A und O

Der Deutsche Landkreistag hat sich nach der Sitzung seines Präsidiums im Kreis Wesel erneut deutlich dafür ausgesprochen, das Ziel eines flächendeckenden Mobilfunkausbaus auch mit 5G nicht aufzuweichen. Präsident Landrat Reinhard Sager sagte: „Eine weitere und andauernde digitale Spaltung des Landes muss unbedingt verhindert werden. Für die bevorstehende Frequenzauktion der Bundesnetzagentur erneuern wir unsere Forderung, entsprechende Versorgungsauflagen für unrentable Gebiete im Wege einer Negativauktion vorzusehen. Damit würde der Bund seiner Verantwortung gerecht. Das wäre eine kraftvolle Maßnahme." mehr...
  • Veranstaltungshinweise