T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum

  • Pressemitteilung vom 10. April 2018

Landrat Sager LN 2015 AusschnittJahrestagung in Wiesbaden
Verbandsspitze für weitere zwei Jahre bestätigt

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Landkreistages, die heute im Rahmen der Jahrestagung  des kommunalen Spitzenverbandes in Wiesbaden zusammengekommen ist, hat die Verbandsspitze einstimmig für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Präsident Landrat Reinhard Sager (Kreis Ostholstein) freute sich gemeinsam mit den Vizepräsidenten Landräten Joachim Walter (Landkreis Tübingen), Bernhard Reuter (Landkreis Göttingen) und Frank Vogel (Erzgebirgskreis) über das seitens der Landkreise so eindrucksvoll entgegengebrachte Vertrauen. Außerdem wurde Landrat Dr. Ansgar Müller (Kreis Wesel) als weiterer Vizepräsident gewählt. Die Wahlperiode beginnt am 16.10.2018. mehr...

  • Kurzmeldung vom 3.4.2018

Tag der Nachbarn

Die nebenan.de Stiftung ruft am 25.5.2018 – terminlich angedockt an den „Europäischen Tag der Nachbarschaft" – zum „Tag der Nachbarn" auf. Die Idee besteht darin, an einem festgelegten Tag viele Nachbarschaftsfeste durchzuführen. Die Veranstaltungen sollen dazu beitragen, dass Nachbarn ins Gespräch kommen oder bereits bestehende Kontakte und Freundschaften gepflegt werden. Im besten Fall entstehen aus diesen Treffen neue Projektideen, die in den Nachbarschaften umgesetzt werden und die Entwicklung einer Kommune bereichern. Aufgerufen sind z. B. aktive Personen, Initiativen, Kommunen, Organisationen, gemeinnützige Träger und Sportvereine, Nachbarschaftshäuser und Kirchengemeinden.

Der „Tag der Nachbarn" wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Deutschen Fernsehlotterie, der Diakonie Deutschland und Edeka und als Kooperationspartner unterstützt von einem großen Partnernetzwerk, darunter der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städtetag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund. mehr...

  • Kurzmeldung vom 29. März 2018

tastatur job klein"Solidarisches Grundeinkommen"
Fundierte fachliche Debatte notwendig - Schlagworte mit Inhalten füllen

In der Diskussion um ein "solidarisches Grundeinkommen" hat sich der Deutsche Landkreistag für eine fundierte fachliche Debatte ausgesprochen. Der Hauptgeschäftsführer des kommunalen Spitzenverbandes, Prof. Dr. Hans-Günter Henneke, sagte der FAZ (Ausgabe vom 29.3.2018): „Es ist bislang nicht klar, worin genau die Idee eines solidarischen Grundeinkommens bestehen soll. Richtig ist, dass wir einen größeren sozialen Arbeitsmarkt brauchen, um auch Menschen, die auf dem ersten Arbeitsmarkt keine Chance haben, eine Beschäftigung anzubieten. Diese Möglichkeiten gibt es bereits, es ist eine langjährige Forderung des Deutschen Landkreistages und der Jobcenter, dies zu öffnen und auszubauen. Wir sollten eine fundierte fachliche Debatte führen und Schlagworte mit Inhalten füllen." mehr...

  • Pressemitteilung vom 22. März 2018

Rentner im HerbstwaldPrivate Altersvorsorge sollte gestärkt werden

Anlässlich der morgigen Befassung des Bundesrates mit dem Ausbau der privaten Altersversorgung hat sich der Deutsche Landkreistag dafür ausgesprochen, hierfür die private Vermögensbildung zu befördern. Präsident Landrat Reinhard Sager sagte: „Es ist richtig, die private Altersvorsorge weiter zu stärken. Dies senkt das Risiko, nach dem Erwerbsleben staatliche Transfers beanspruchen zu müssen. Derzeit erhalten bereits über eine halbe Million Menschen Grundsicherung im Alter. So gut es sozialpolitisch ist, diese Leistung zu haben, so wichtig ist es, beizeiten für das Alter vorzusorgen und hierfür die entsprechenden Rahmenbedingungen zu haben." mehr...

  • Kurzmeldung vom 21. März 2018

2018 Wifi4euWiFi4EU

Am 20.3.2018 hat die EU-Kommission das Webportal zum Förderprogramm „WiFi4EU" freigeschaltet. Interessierte Landkreise können sich ab sofort für das Programm registrieren. Mitte Mai soll der erste Förderaufruf veröffentlicht werden, bei dem sich die registrierten Kommunen um die ersten 1000 WiFi4EU-Gutscheine im Wert von jeweils 15.000 Euro bewerben können. Die Gutscheine werden in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen vergeben. Anschließend wird die EU-Kommission die Kommunen bekannt geben, die Mittel im Rahmen der ersten Aufforderung zur Bewerbung erhalten, wobei die geografische Ausgewogenheit gewahrt werden soll. Jeder teilnehmende Mitgliedstaat erhält mindestens 15 Gutscheine. In den kommenden zwei Jahren werden vier weitere Aufforderungen erfolgen. mehr...

  • Pressemitteilung vom 11. März 2018

Graue MlltonneTarifrunde 2018: Lohnforderungen sind nicht erfüllbar

Vor der Fortsetzung der Tarifverhandlungen am morgigen Montag für die Bediensteten von Bund, Städten, Landkreisen und Gemeinden hat der Deutsche Landkreistag die Lohnforderungen der Gewerkschaften als weit überzogen zurückgewiesen. Präsident Landrat Reinhard Sager sagte: „Für die knapp 2,2 Mio. Beschäftigten in kommunalen Verwaltungen, Krankenhäusern, Sparkassen und kommunalen Unternehmen würde die geforderte Erhöhung um 6 %, mindestens aber um monatlich 200 €, zusätzliche 6,5 Mrd. € kosten. Das ist angesichts der in vielen Fällen nach wie vor angespannten kommunalen Haushaltslage schlichtweg nicht erfüllbar." Er sprach sich stattdessen für eine moderate Erhöhung der Tarifverdienste aus. „Die Gewerkschaften sollten mit Augenmaß agieren." mehr...
  • Veranstaltungshinweise
    • 23.-24.4.2018


      5. Kommunaler IT-Sicherheitskongress
       
    • 25.4.2018

       

      § 2b UStG in den Landkreisen – "Just do it"

       
    • 8.5.2018


      Kommunikation der Verwaltung in Zeiten von Alexa, Blockchain und Chatbots
       
    • 15.5.2018


      Gewerbeflächen, Immobilien und Wissen –
      Zukunft in den kommunalen Wirtschaftsförderungen 4.0

       
    • 15.-16.5.2018


      4. E-Rechnungs-Gipfel